Albertinaplatz (Wien)

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Wien » Wien » 1010

Die Karte wird geladen …
48° 12' 16", 16° 22' 6"


Albrechtsbrunnen, Danubiusbrunnen

Die monumentale Brunnenanlage wurde als Umbauung der Albrechtsrampe 1864–1869 nach Plänen von Moritz von Löhr errichtet, die Brunnenfiguren stammen von Johann Meixner (Bildhauer)-Johann Meixner und stellen in der Mitte Allegorien der Donau und der Vindobona dar, gefolgt von den großen Figuren der Save und Theiß und der kleineren Allegorien von Mur (Fluss)-Mur, Salzach, March (Fluss)-March, Raab (Fluss)-Raab, Enns (Fluss)-Enns und Traun (Donau)-Traun.


Kommentare

Diskussion:Albertinaplatz (Wien)

Einzelnachweise


 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Innere_Stadt,_Vienna

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Innere_Stadt,_Vienna auf Wikipedia