Alser Straße 4 (Wien) (2)

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Wien » Wien » 1090

Die Karte wird geladen …
48° 13' 7", 16° 21' 8"


Pathologisch-Anatomisches Institut

Identadresse Spitalgasse 4. Die nordwestliche Ecke des AKH-Areals, Richtung Sensengasse, bildet das 1862 eröffnete Pathologisch-Anatomische Institut. Hier wirkte Carl von Rokitansky, ein Hauptvertreter der jüngeren Wiener Medizinischen Schule. Bis 1991 widmungsgemäß verwendet, ist seit 2000 das Zentrum für Hirnforschung im Institutsgebäude untergebracht. 1858-1860 nach Plänen von Ludwig Zettl erbaut, ist es ein wichtiges, spätes Werk des in Wien eher seltenen Rundbogenstils. Die Attika trägt die Stiftungsinschrift "Indagandis sedibus et causis morborum" ("Der Erforschung und dem Sitz der Krankheiten gewidmet").


Kommentare

Diskussion:Alser Straße 4 (Wien) (2)

Einzelnachweise


 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Wien/Alsergrund

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wien/Alsergrund auf Wikipedia