Elisabethstraße 11

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 28", 15° 26' 55"


Breunerhof, Pittonihof oder Palais Schreckenthal

Der vermutlich aus dem 18. Jh. stammende Breunerhof wurde unter Josef Claudius Pittoni Ritter von Dannenfeld 1834-35 von Franz Xaver Aichinger, unter teilweiser Einbeziehung der Altsubstanz, zu einer dreiseitigen Anlage mit Herrenhaus und zwei übereck gestellten Nebengebäuden (Nr.11, 11a, 11b) umgebaut. Nach 1936 mehrfach adaptiert bzw. Neubauten errichtet (Nr.9, 1963 an Stelle des ehem. Stallgebäudes von 1835 neu erbaut; Nr.11c östlich hinter dem ehem. Herrenhaus 1960-62 als Käselager neu errichtet). Der Plan von 1840 zeigt die neu angelegte Elisabethstraße, im Süden ist noch der Breunerteich erkennbar.

Kommentare

Der alte, denkmalgeschützte Ansitz wird in Bälde hinter einem Neubau entlang der Straßenfront verschwinden. So sieht es jedenfalls der Bebauungsplan aus 2003 vor. Auch wenn dadurch eine "beruhigte Hofsituation" geschaffen wird, kann man wohl als eine städtebauliche Sünde ersten Ranges bezeichnen.

Einzelnachweise