Wielandgasse 31

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8010


Die Karte wird geladen …
47° 3' 43", 15° 26' 22"


Ehem. Borromäum

Einst das unter geistlicher Leitung stehende Knabenheim Borromäum, wurde die Schule in der Wielandgasse Nr. 31 1967 aufwendig umgebaut und darin die Lehranstalt für Sozialberufe der Caritas der Diözese Graz-Seckau eingerichtet. Im Stiegenaufgang des Gebäudekomplexes befindet sich ein Glasgemälde von Rudolf Szyszkowitz (1967). Tabernakel, Kruzifix und Keramikfigur in der Messkapelle Maria vom Guten Rat stammen von Ulf Mayer, das Glasgemälde (die klugen und die törichten Jungfrauen) wiederum von Rudolf Szyszkowitz.

Kommentare

Diskussion:Wielandgasse 31

Einzelnachweise