Zinzendorfgasse 25

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 34", 15° 26' 58"


Letzte Ansicht

Das Wohn- und Geschäftshaus, 1827 von Franz Xaver Aichinger als fünfachsiges errichtet, wurde 1841 um eine Achse mit einer Durch- bzw. Einfahrt und einem entsprechenden Tor von Andrea Stadler blockrandschließend erweitert; die Einfahrt wurde erst im Zuge der historistischen Neufassadierung 1872 durch Anton Clarmann wieder verschlossen. Holzhaustür mit Eiseneinsatz von 1872. Aus derselben Zeit stammt die großzügige Stiegenanlage mit Gusseisengeländer und Mosaik-Steinboden.

Kommentare

Der Durchbruch einer Einfahrt in den Garten 2018 wurde kritisch hinterfragt. Die ASVK hatte das Bauvorhaben aber genehmigt, weil das 1827 errichtete fünfachsige Gebäude 1841 um eine Achse mit einer Durch- bzw. Einfahrt erweitert worden war, welche erst im Zuge der historistischen Neufassadierung 1872 wieder verschlossen wurde. Laukhardt (Diskussion) 14:55, 25. Sep. 2018 (CEST)

Einzelnachweise