Herrgottwiesgasse 62

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8020

Die Karte wird geladen …
47° 3' 12", 15° 25' 56"


Bildstock

Auf Höhe des Hauses Herrgottwiesgasse 62 befindet sich ein kapellenartiger Bildstock, der nach Ausführung im Bebauungsplan "denkmalwürdig" sein soll, im aktuellen Verzeichnis des Bundesdenkmalamtes, und demnach auch im Flächenwidmungsplan aber nicht aufschien. Laut "DEHIO" Graz ist er mit 1887 datiert und stellt eine Nischen-Sandsteinfigur "Marienkrönung" im Neorenaissance-Stil von Jakob GSCHIEL dar; ein Bildstock hat aber schon um 1750 hier bestanden, wie die "Weintaz-Karte" zeigt.

Kommentare

Im Zuge der Diskussion um den Bebauungsplan wurde 2016 die Unterschutzstellung für den Bildstock vorgeschlagen. Diesem Wunsch ist das Bundesdenkmalamt nun 2017 nachgekommen. Wir freuen uns! Laukhardt (Diskussion) 18:33, 1. Nov. 2017 (CET)

Einzelnachweise