Zwerggasse 14

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 18", 15° 27' 19"


Frühhistoristisches Wohnhaus

Vierachsiges, eineinhalbgeschossiges Wohnhaus, 1868 von Jakob Bullmann gemeinsam mit dem Gebäude Nr. 16 als Doppelhaus errichtet. Die Fassadierung mit frühhistoristischen Schmuckformen und Stuckfriesen verziert.

Kommentare

Einem Bericht im "Stadtblatt" vom 9.10.2012 nach gibt es Gerüchte, das Haus habe eine unsichere Zukunft.

Die ASVK beruhigt aber auf Grund unserer Anfrage am 16.6.2015 (Auszug): "Das Haus Zwerggasse 14 (als Teil des Doppelwohnhauses 14 und 16) stellt im differenziert bebauten Umfeld eine weitestgehend im Originalzustand erhaltene vorstädtische, frühhistoristische Bebauung dar, die in Verbindung mit den übrigen historistischen Bauten der Obst- und Zwerggasse charakteristisch ist für die gründerzeitliche Stadtentwicklung und als solche ist das Haus Zwerggasse 14 im Sinne des GAEG 2008 als schutzwürdig zu beurteilen.“ Laukhardt (Diskussion) 10:26, 12. Okt. 2018 (CEST)

Am 15.10.2018 wird der begonnene Abbruch des Hauses gemeldet. Auf Rückfrage erfahren wir, dass der Einspruch des Altstadt-Anwalts gegen den trotz eines negativen Gutachtens der ASVK ergangene Abbruchbescheid von Landesverwaltungsgericht abgewiesen wurde, wir vermuten, wegen wirtschaftlicher Unzumutbarkeit der Sanierung. Dazu erübrigt sich der Kommentar.

Laukhardt (Diskussion) 19:49, 16. Okt. 2018 (CEST)

Einzelnachweise