Diskussion:Schubertstraße 53

From Baugeschichte

1995 wäre es beinahe zum Abbruch des Glashauses gekommen, nachdem die neuen, preisgekrönten Glashäuser von Arch. Giencke fertiggestellt waren. Die von der ASVK beauftragte Kunsthistorikerin Astrid Wentner recherchierte jedoch sorgfältig und stellte fest, dass es sich keineswegs um ein Bauwerk aus den 1950er-Jahren handelt. Bald danach bildete sich eine Bürgerinitiative, unterstützt von der Grazer Gemeinderätin Leb, schließlich setzte sich auch der Verein "Denkmal Steiermark" für den Erhalt des Bauwerks ein und es gelang, dem Bundesdenkmalamt die Unterschutz-Stellung abzuringen. Dennoch tat sich lange nichts. Erst die Entscheidungen von Universitäts-Rektorin Neuber und ihrem Nachfolger Rektor Polanetz brachte den Durchbruch. Bei einer Besichtigung am 20.4.2022 konnte ich mich von der gelungenen Restaurierung überzeugen. Das Gewächshaus dient jetzt dem botanischen Garten als wertvolle Ergänzung, die vorher nicht gegeben war. Laukhardt (Diskussion) 14:55, 24. Apr. 2022 (CEST) https://bda.gv.at/de/aktuelles/artikel/2021/09/das-historische-glashaus-in-graz-aus-der-nostalgie-gehoben/

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.