Ebelsberger Schloßweg 24, 28 (Linz)

From Baugeschichte

Österreich » Oberösterreich » Linz » 4030

Die Karte wird geladen …

48° 14' 48.08" N, 14° 20' 5.93" E


Kaserne Ebelsberg; Hillerkaserne

Die weitläufige Anlage wurde 1938–1940 errichtet und diente in den folgenden Jahren als Unterkunft für Verbände der Waffen-SS, Bedienstete der deutschen Reichsbahn und als Lager für Ostflüchtlinge. Nach dem Kriegsende bis 1950 waren in der Kaserne amerikanische Besatzungstruppen untergebracht. Ab 1947 wurde die Kaserne auch als DP-Lager verwendet.Website des Landes Oberösterreich: Landesgeschichte - Chronik 1947. Abgerufen am 17. Dezember 2013 1951–1956 beherbergte sie die Gendarmerieschule der B-Gendarmerie. Am 15. Mai 1967 wurde die Kaserne nach Johann von Hiller-Johann Freiherr von Hiller „Hiller-Kaserne“ benannt. Die Gebäude sind, in mehreren Reihen angeordnete, dreigeschoßige Blöcke mit ziegelgedeckten Walmdächern. Die nahezu quadratischen Fenster sind noch originalversprosst. Gaupen und Rauchfänge wurden neu errichtet oder verändert. (Hauptartikel-Hiller-Kaserne)


comments

references