Hauptplatz 20 (Sitzendorf an der Schmida)

From Baugeschichte

Österreich » Niederösterreich » Sitzendorf an der Schmida » 3714

Die Karte wird geladen …

48° 35' 54.77" N, 15° 56' 31.06" E


Gemeindeamt

Das heutige Grundstück entstand im Jahre 1924 durch Zusammenlegung zweier ehemaliger Parzellen. In den Jahren 1925 bis 1928 wurde darauf das heutige Gebäude errichtet nachdem die Vorgängerbauten abgerissen waren. Die Gemeinde kaufte im Jahre 1978 die Liegenschaft und das Gebäude dient seither als Gemeindeamt.[1] Über die Vorgängerbauten ist nichts überliefert.

Der eingeschossige breit gelagerte Bau hat zwölf Fensterachsen und einen zwerchförmigen Mittelteil, in welchem sich das Rechteckportal befindet, das den Zugang bildet. Putzrahmen und einfacher Putzdekor gliedern die schlichte Fassade. Ein abgewalmtes Satteldach setzt über einem gekehlten Traufgesims an.

2016 erfolgte eine Komplettsanierung des Gebäudes unter Berücksichtigung der erforderlichen Barrierefreiheit, wodurch sich das Aussehen im Zugangsbereich veränderte.

Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr Sitzendorf

An der Westseite der Parzelle an der Zierdorferstraße steht das Zeughaus der FF Sitzendorf aus dem Jahre 1874.

Webauftritt der FF Sitzendorf

Am 2. Juni 2017 hat der Gemeinderat den Bau eines neuen Feuerwehrhauses an der Kreuzung L42 / L49 beschlossen.

Aktuelle Informationen zum Bau


comments

references

  1. Heimatbuch „Daheim in Sitzendorf“ S. 648
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.