Hauptplatz 2 (Sitzendorf an der Schmida)

From Baugeschichte

Österreich » Niederösterreich » Sitzendorf an der Schmida » 3714

Die Karte wird geladen …

48° 35' 56.55" N, 15° 56' 35.34" E


Dieses Haus war ursprünglich durch einen dazwischen liegenden Gebäudeteil mit dem Haus Hauptplatz 3 verbunden und bildete mit diesem den ehemaligen Pfarrhof. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde der Gebäudekomplex zu Wirtschaftsgebäuden ausgebaut.


Nach Errichtung eines neuen Schüttkastens im Jahre 1788, der sich auf dem heutigen Areal des Lagerhauses nordöstlich des Ortsgebietes befindet, hatten die Wirtschaftsgebäude ihre Bedeutung als solche verloren und das Gebäude wurde ab dem Jahre 1795 als Schulhaus verwendet. Ungefähr zu dieser Zeit erfolgte der Abbruch des zwischen Hauptplatz 2 und 3 liegenden Gebäudeteiles sodass die nördlich davon stehende Kirche einen direkten Zugang vom Hauptplatz aus erhielt.

Bis zum Jahre 1876 diente das Gebäude als Schule, dann gelangte es in den Besitz eines Kaufmannes, der es als Wohn- und Geschäftshaus adaptierte.


comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.