Johann-Nepomuk-Berger-Platz 12-13 (Wien)

From Baugeschichte

Österreich » Wien » Wien » 1170

Die Karte wird geladen …

48° 12' 49.02" N, 16° 19' 34.85" E


Kommunaler Wohnbau

Identadresse Johann-Nepomuk-Berger-Platz 12-13. Die Wohnhausanlage entstand zwischen 1937 und 1939 nach Plänen von Konstantin Peller und beherbergt unter anderem die Hauptfeuerwache Hernals. Die breit abgetreppte Fassade mit einem Sockel aus Sichtziegel ist nur mehr vereinfacht erhalten, 1949 bis 1953 wurde die Anlage erweitert. An der Hausecke Taubergasse/Johann-Nepomuk-Berger-Platz befindet sich eine Feuerwehrmann-Konsolfigur.


comments

references


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.