Kremsmünsterer Straße (Linz)

From Baugeschichte

Österreich » Oberösterreich » Linz » 4030

Die Karte wird geladen …

48° 14' 35.23" N, 14° 19' 43.79" E


Flur-/Wegkapelle

Zimmermeister Josef Hinterberger und seine Gemahlin ließen die Kapelle zu Ehren der „Mutter Anna und Maria“ 1870 erbauen. Ursprünglich stand die Kapelle beim Anwesen Hinterberger in der Kremsmünstererstraße 22. Die Kapelle wurde 1989 wegen einer Straßenverbreiterung abgetragen und 2003 an der heutigen Stelle neu errichtet. Anstelle der nicht mehr auffindbaren alten Sakralgegenstände befinden sich nunmehr ein Bronzerelief des Linzer Bildhauers Laszlo Bota und zwei Plastiken des Bildhauers Ägidius Gamsjäger. Die Kapelle wird auch „Fischerkapelle“ genannt.Website der Stadt Linz: Fischerkapelle. Abgerufen am 17. Dezember 2013


comments

references


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.