Ragnitzstraße 36 (Graz)

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8047

Die Karte wird geladen …

47° 4' 42.13" N, 15° 28' 37.56" E


Von der Villa zum Schreckbild

Diese hübsche Villa dürfte zu Beginn des 20. Jhs. entstanden sein. 2011 zeigte sie sich noch in ihrer ganzen Anmut, die Fenster waren erst kurz davor erneuert worden. Der niedrige, unscheinbare Bau daneben (Ragnitzstraße 34) war - aus einem Bauernhaus entstanden - früher das beliebte Gasthaus "Schwalbe", später ein China-Restaurant. Der nun über beide Parzellen reichende Neubau mit seiner gitterverhängten Fassade wirkt in dieser Gegend als haarsträubendes Beispiel eines unangemessenen Architektur-Experiments. Der Stadtplanung schwebt wohl ein derartiges Ungetüm als Muster für die Kategorie "Straßenrandbebauung" vor, die nach dem Räumlichen Leitbild für die Ragnitzstraße gelten soll.




comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.