Sigmundstadl 4 (Graz)

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 28.92" N, 15° 25' 45.52" E


Bürgerhaus des späten 18. Jhs

Nr. 4 ist ein zweigeschossiges, traufseitig an der Straße stehendes Gebäude des späten 18. Jhs mit siebenachsiger klassizistischer Plattenstilfassade (erhalten an der rechten Haushälfte). Die Fenster sind von Putzfaschen gerahmt, das Erdgeschoß ist mit sog. Schabrackensturzfeldern, das Obergeschoß mit rechteckigen Parapetten geziert, das breite Kranzgesims ist profiliert. In der Mittelachse befindet sich ein steingerahmtes Rundbogenportel, am Keilstein bezeichnet mit No. 35, I. W. Darüber im Obergeschoß rechteckige Tür mit stuckiertem Sturzfeld, Guttae und Mittelrosette, dat. 1791. An der linken Haushälfte ein Laufgang unter dem stark vorkragenden Dach mit sieben Dachhäuschen. (Nach ÖKT 1984)


comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.